Im Gespräch mit Dr. Bernd Wieberneit – Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft

Dr. Wieberneit fasst zusammen, was sich seit der Gründung der KVG im Jahr 2016 getan hat und gibt eine Einschätzung für das kommende Geschäftsjahr.

 

Im November 2016 wurde die neue Swiss Life KVG genehmigt. Was hat sich in dieser Zeit getan?

Wir haben seit Gründung und Genehmigung der KVG alleine fünf Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Hinzu kommt unser neuer Offener Immobilien-Publikumsfonds Swiss Life Living + Working mit dem Fokus auf Privatanleger.

Was waren die besonderen Herausforderungen bei der Gründung der KVG?

Neben der Analyse sowohl der allgemeinen Wettbewerbssituation als auch der Immobilienmärkte stand zunächst die Entwicklung individueller Anlagestrategien für die einzelnen Fonds an, um mit einer möglichst starken und innovativen Produktpalette einen erfolgreichen Marktauftritt als neue KVG zu realisieren. Denn uns war klar, wir starten in ein starkes Umfeld.

Beim Aufbau der KVG gab es sicherlich noch weitere Hürden?

Ja, eine weitere Herausforderung war neben der Erstellung der notwendigen Strukturen, unter anderem die Akquisition von hochspezialisierten und professionellen Mitarbeitern mit langer Branchenerfahrung im Immobilienfondsbereich. Gerade bei der Zusammenstellung der Teams waren wir allerdings besonders erfolgreich und haben echte Koryphäen der Branche für den Aufbau der KVG gewinnen können. Eine Kernaufgabe war auch der Aufbau eines sehr aktiven Vertriebsteams.

Welche Mittelzuflüsse bzw. Eigenkapitalzusagen hat die KVG bis heute erzielt?

Für die Immobilienspezialfonds konnten wir bereits beträchtliche Eigenkapitalzusagen einwerben und arbeiten weiter aktiv an der Kapitalakquise für diese und künftige Produkte. Auch für unseren Swiss Life Living + Working Publikumsfonds wurden inklusive der Starteinlage des Konzernes bis dato erfreuliche Mittelzuflüsse erzielt.

Wie aktiv waren Sie auf der Immobilien-Investitionsseite?

Seit Gründung der KVG haben wir über alle von uns gemanagten Immobilienfonds in deutsche und europäische Liegenschaften im Gesamtvolumen von mehreren hundert Millionen Euro investiert. Alleine für unseren Swiss Life Living + Working haben wir seit Vertriebsstart im Sommer 2017 bereits 10 Immobilien im Volumen von über 200 Millionen Euro für den Fonds gesichert.

Was unterscheidet die Swiss Life KVG von anderen Anbietern?

Zunächst haben wir mit der Swiss Life einen Mutterkonzern mit einer sehr starken Immobilien-Expertise. Hinzu kommt in Deutschland die CORPUS SIREO Real Estate. Sie ist als Teil von Swiss Life Asset Managers einer der marktführenden deutschen Immobilien Investment- und Asset Manager und mit zehn deutschen Standorten sehr nah am Markt. Nach einer Analyse des internationalen Immobilienmagazins PropertyEU sind wir mit einem Volumen von rund 68 Millionen Euro verwalteten Immobilienvermögen Europas größter institutioneller Immobilieninvestor und das mit einer Erfahrung von über 150 Jahren. Dann spielen Swiss Made-Tugenden eine wichtige Rolle, wie langfristiges Handeln, Vertrauen und Qualität.

Was erwarten Sie für 2018?

Das Nadelöhr werden auch in 2018 die Immobilienmärkte bleiben. Der enorme Wettbewerb um gute Investitionschancen wird nicht nachlassen. Hier sind wir allerdings als größter Immobilien-Asset-Manager Europas mit großen Schwestergesellschaften unter anderem in Frankreich und Großbritannien sowie alleine 10 Niederlassungen in Deutschland sehr gut aufgestellt. Mit dieser Länder- als auch Regionen-Durchdringung haben wir erhebliche Wettbewerbsvorteile bei der erfolgreichen Akquisition neuer und renditeträchtiger Immobilien für unsere Fonds. Deshalb erwarten wir für das laufende Jahr eine erfolgreiche Weiterentwicklung zum Wohle unserer Anleger.

 

 

Dr. Bernd Wieberneit ist seit September 2017 Geschäftsführer der Swiss Life KVG. In seinen Verantwortungsbereich fallen unter anderem der An- und Verkauf der Fondsimmobilien, die Bestandsverwaltung der Liegenschaften sowie der Vertrieb. Dr. Wieberneit ist seit 2001 bei der zum Swiss Life-Konzern gehörenden deutschen Tochtergesellschaft CORPUS SIREO aktiv, seit 2007 als Geschäftsführer. Der Volljurist war vor seiner Zeit bei CORPUS SIREO in einer Wirtschaftskanzlei als Rechtsanwalt sowie für ein namhaftes Immobilienunternehmen als Senior Legal Counsel tätig.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt mit Freunden teilen!

Das könnte Sie auch interessieren

Living +Working

Im Gespräch mit Dr. Christine Bernhofer, Geschäftsführerin der Swiss Life KVG

Living + Working

Im Gespräch mit Klaus Speitmann, Leiter Vertrieb des Swiss Life Living + Working

Marktüberblick/Strategie

Volkswirtschaftlicher Ausblick 2018 – Deutschland und Europa weiter im Aufwind

Immobilien

Im Gespräch mit Dr. Christine Bernhofer – Investitionsvolumen des Swiss Life Living + Working