Unser Ansatz für verantwortungsbewusstes Anlegen

Verantwortungsbewusstes Anlegen bedeutet für uns die Berücksichtigung von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungskriterien (Environmental, Social and Governance, ESG) sowie von Risikofaktoren und finanziellen Kennzahlen in einem kontrollierten und strukturierten Anlageprozess.

ESG

Die Anlagestrategie von Swiss Life Asset Managers ist langfristig und nachhaltig ausgerichtet und auf die Verbindlichkeiten aus dem Versicherungsgeschäft abgestimmt. Ziel unserer Anlagepolitik sind langfristige und stabile Erträge. Als Vermögensverwalter vertreten wir die Interessen unserer Kunden. Der Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working erfüllt die Transparenzverpflichtungen gem. Artikeln 6 und 8 Verordnung (EU) 2019/2088 vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor.

Verantwortung steht unternehmensweit im Fokus.

Swiss Life Asset Managers hat die von den Vereinten Nationen unterstützten Principles for Responsible Investment (PRI) 2018 unterzeichnet und ist Mitglied der Global Real Estate Sustainability Benchmark (GRESB).

Mit der Unterzeichnung der PRI und der GRESB- Mitgliedschaft integriert Swiss Life Asset Managers die ESG-Faktoren in den Risikomanagementprozess.

Swiss Life Asset Managers ist Mitglied verschiedenster Organisationen und Netzwerke im Nachhaltigkeitsbereich sowie Mitunterzeichnerin von Initiativen.

Mit Engagement und Verantwortung handeln:

ESG

GRESB Real Estate ist das führende Bewertungssystem zur Messung der Nachhaltigkeitsperformance von Immobilienunternehmen und Immobilienfonds. Aus sieben Nachhaltigkeitsaspekten wird ein GRESB-Score berechnet, der einen wesentlichen Beitrag zur Transparenz der Immobilienwirtschaft in Nachhaltigkeitsfragen leistet.

Principles for Responsible Investment (PRI) ist ein von den Vereinten Nationen unterstütztes Netzwerk von Investoren, die zusammenarbeiten, um den Einfluss von Nachhaltigkeit zu verstehen. Die Mitglieder tragen damit maßgeblich zur Entwicklung eines nachhaltigen globalen Finanzsystems bei.

Das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FBG), der Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen fördert den Dialog und Informationsaustausch zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und setzt sich für verbesserte rechtliche und politische Rahmenbedingungen für nachhaltige Investments ein.

Der Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working berücksichtigt bei Auswahl und Bewirtschaftung der Immobilien auch ökologische, soziale und Governance Merkmale und ist damit als ESG Produkt im Sinne des Art. 8 Verordnung (EU) 2019/2088 zu klassifizieren. Im Unterschied zu Produkten, die ausschließlich nachhaltige Investitionen anstreben, kann der Fonds im Rahmen seiner Anlagestrategie bei Investitionsentscheidungen Nachhaltigkeitsaspekte aber auch mit anderen Aspekten, insbesondere ökonomischen Gesichtspunkten, abwägen. Die Anlageentscheidung sollt daher nicht nur von Nachhaltigkeitsaspekten abhängen.

Informationen zur Transparenz der ökologischen und sozialen Merkmale

Informationen zur Transparenz der ökologischen oder sozialen Merkmale

Der Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working fördert ökologische, soziale und Governance Merkmale. Die berücksichtigten ESG-Merkmale entsprechen auch den Anforderungen an ökologische und soziale Merkmale der Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor („Offenlegungsverordnung“).

Stand: 01.02.2022 Download

Risiken reduzieren, langfristigen Wert schaffen

Risiken reduzieren, langfristigen Wert schaffen

Swiss Life Asset Managers’ Ansatz für verantwortungsbewusstes Anlegen Download

Bericht über verantwortungs­bewusstes Anlegen

Wie wir das Thema ESG verstehen und in unserer Anlagetätigkeit berücksichtigen Download

Risiken reduzieren, langfristigen Wert schaffen

Grundsätze der Mitwirkungspolitik

Mitwirkung mit verschiedenen Anspruchsgruppen ist ein integraler Bestandteil des Ansatzes für verantwortungsbewusstes Anlegen von Swiss Life Asset Managers. Die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH ist Teil der Swiss Life-Gruppe und ist den Grundsätzen der Mitwirkungspolitik vollumfänglich verpflichtet.

Wir streben aktiv nach einer Zusammenarbeit mit Unternehmen und relevanten Stakeholdern, um ökologische, soziale und Governance-Herausforderungen anzugehen und gleichzeitig die finanziellen Interessen unserer Kunden zu wahren. Download

Informationen zur Transparenz der ökologischen und sozialen Merkmale

Transparenz - Nachhaltigkeitsrisiken

Ein Nachhaltigkeitsrisiko ist ein Ereignis oder eine Bedingung in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung (ESG), dessen beziehungsweise deren Eintreten tatsächlich oder potenzielle wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnte. Solche Auswirkungen können sich auf die Vermögenswerte der von Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH verwalteten Investmentvermögen auswirken und somit deren finanzielle Performance sowie die Reputation von Swiss Life Asset Managers negativ beeinflussen. Download

Nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen

Transparenz – Nachteilige Nachhaltigkeits-auswirkungen

Die Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH ist Teil der Swiss Life-Gruppe und den Sorgfaltspflichten zu nachteiligen Nachhaltigkeitsrisiken von Swiss Life Asset Managers vollumfänglich verpflichtet. Bei Swiss Life Asset Managers werden nachteilige Auswirkungen einer Anlageentscheidung auf Nachhaltigkeitsfaktoren ("nachteilige Nachhaltigkeitsauswirkungen") im Rahmen des Investitionsentscheidungsprozesses adäquat berücksichtigt. Unter "Nachhaltigkeitsfaktoren" sind unter anderem Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte und die Bekämpfung von Korruption und Bestechung zu verstehen. Download

Informationen zur Transparenz der ökologischen und sozialen Merkmale

Transparenz bei der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken

Unter Nachhaltigkeitsrisiken versteht man Ereignisse oder Bedingungen in den Bereichen Umwelt, Soziales oder Unternehmensführung, dessen beziehungsweise deren Eintreten tatsächlich oder potenziell wesentliche negative Auswirkungen auf den Wert der Investition haben könnte. Nachhaltigkeitsrisiken können einen wesentlichen Einfluss auf alle bekannten Risikoarten haben und tragen als Faktor zur Wesentlichkeit dieser Risikoarten bei. Download