Offene Immobilienfonds der Swiss Life KVG sammeln 515 Millionen Euro im Jahr 2021 ein – 6,4 Prozent mehr als 2020

Während die Branche der Offenen Immobilienfonds 2021 insgesamt rund 13,1 Prozent weniger Kapital einsammelt, fließen den zwei Fonds der Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH im Vorjahresvergleich 6,4 Prozent mehr Kapital zu. Damit erreicht der „Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working“ in weniger als fünf Jahren ein Fondsvermögen von mehr als einer Milliarde Euro.

Die beiden Offenen Immobilienfonds der Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH haben 2021 insgesamt 515 Millionen Euro eingesammelt. Verglichen mit 2020 ist dies ein Anstieg um 6,4 Prozent. Davon entfielen 361 Millionen Euro eingesammeltes Kapital auf den „Swiss Life REF (DE) European Living“, der in Kooperation mit der Deka Immobilien Investment aufgelegt wurde und exklusiv über die Sparkassen vertrieben wird. Ende 2021 belief sich das Fondsvermögen auf 680 Millionen Euro. Zudem entfielen 154 Millionen Euro auf den „Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working“, sodass der erst im Dezember 2016 aufgelegte Fonds bereits die Eine-Milliarde-Euro-Marke geknackt hat und mit Stand Ende 2021 ein Fondsvermögen von 1,05 Milliarden Euro aufweist.

„Dieses Ergebnis verdeutlicht nicht nur das große Vertrauen unserer Anleger in unsere beiden Offenen Immobilienfonds, sondern hat uns zudem hinsichtlich des eingesammelten Kapitals auf einen der Top-Plätze in der Branche gebracht“, sagt Dr. Christine Bernhofer, Geschäftsführerin der der Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH und COO von Swiss Life Asset Managers in Deutschland.

Gemäß dem Bundesverband Investment und Asset Management flossen 2021 insgesamt 7,2 Milliarden Euro in in Deutschland zugelassene Offenen Immobilienfonds, nachdem es 2020 noch 8,3 Milliarden waren (minus 13,1 Prozent). „Mit dem Anstieg des für unsere Fonds eingesammelten Kapitals konnten wir uns gegen den Branchentrend stemmen und zeigen, dass attraktive Fondskonzepte bei den Anlegern weiterhin auf großes Interesse stoßen“, sagt Klaus Speitmann, Vertriebsleiter des „Swiss Life Living and Working“. Das eingesammelte Kapital ermöglichte jüngst eine Vielzahl an weiteren Ankäufen, mit denen die Portfolios der Fonds ausgebaut werden konnten. In 23 Transaktionen konnten 27 Immobilien für insgesamt 701 Millionen Euro angekauft werden.

Beide Fonds, der „Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working“ sowie der „Swiss Life REF (DE) European Living“, ermöglichen es den Kunden damit, ihre langfristigen Investment-Ziele zu erreichen und ihre finanzielle Zukunft selbstbestimmt zu gestalten.

Weitere Informationen zum „Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working“:
Der Anlagefokus des „Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working“ richtet sich auf deutsche und europäische Immobilien in den Segmenten Wohnen und Gesundheit (Living) sowie Büro und Einzelhandel (Working). Mit der Multi-Real-Estate-Strategie hat der Fonds ein europäisches Immobilienzielportfolio mit Wohn- und Gesundheitsimmobilien (u. a. Seniorenresidenzen, Pflegeheime, Ärztehäuser) sowie Büro- und Einzelhandelsimmobilien aufgebaut.

Hinweis:
Der vollständige Fondsname lautet «Swiss Life REF (DE) European Real Estate Living and Working».
Mehr zum Swiss Life Living + Working unter www.livingandworking.de

Weitere Informationen zum „Swiss Life REF (DE) European Living“:
Der „Swiss Life REF (DE) European Living“: geht mit seiner Anlagestrategie auf die steigende Nachfrage nach Wohnraum in europäischen Metropolregionen und attraktiven Ballungsgebieten ein. Der Anlagefokus richtet sich dabei auf Wohnobjekte in Regionen mit einer positiven demografischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Neben den klassischen werden auch moderne Wohnformen wie Mikroapartments, Service-, Senioren- und Studentenwohnen berücksichtigt.

Hinweis:
Der vollständige Fondsname lautet „Swiss Life REF (DE) European Living“. Mehr zum Swiss Life European Living unter:
https://www.deka.de/privatkunden/produkte/fonds/immobilienfonds/swiss-life-european-living


Auskunft

Communications, Swiss Life Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
Stephan Pacho

Phone +49 69240031 447
stephan.pacho(at)swisslife-am.com

www.swisslife-am.com

Swiss Life Asset Managers
Swiss Life Asset Managers verfügt über 160 Jahre Erfahrung in der Verwaltung der Vermögenswerte der Swiss Life-Gruppe. Dieser Versicherungs-Ursprung hat die Anlagephilosophie entscheidend geprägt. Im Fokus dabei stehen oberste Grundsätze wie Werterhalt, die Erwirtschaftung langfristiger und beständiger Erträge und ein verantwortungsvoller Umgang mit Risiken. Damit schaffen wir die Grundlage, auf der unsere Kunden solide und langfristig planen können – Selbstbestimmt und finanziell zuversichtlich. Diesen bewährten Ansatz macht Swiss Life Asset Managers auch Drittkunden in der Schweiz, in Frankreich, in Deutschland, in Luxemburg und Großbritannien zugänglich.

Per 30. Juni 2021 verwaltete Swiss Life Asset Managers EUR 250,3 Milliarden Vermögen für die Swiss Life-Gruppe, davon über EUR 90,2 Milliarden für das Anlagegeschäft für Drittkunden. Darüber hinaus ist Swiss Life Asset Managers ein führender Immobilien-Manager1 in Europa. Von den insgesamt EUR 250,3 Milliarden verwalteten Vermögen, sind EUR 74,6 Milliarden in Immobilien investiert. Zusätzlich bewirtschaftet Swiss Life Asset Managers gemeinsam mit Livit insgesamt EUR 26,3 Milliarden an Liegenschaften. Total resultierten per Ende Juni 2021 somit verwaltete Immobilien im Wert von rund EUR 100,9 Milliarden.

Swiss Life Asset Managers beschäftigt über 2400 Mitarbeitende in Europa.

1 INREV Fondsmanager-Umfrage 2021 (verwaltete Vermögen per 31.12.2020)

Disclaimer
www.livingandworking.de/datenschutz/rechtliche-hinweise-disclaimer/