Immobilien

Immobilienportrait: Vier Büro- und Einzelhandelsobjekte in Pariser Innenstadt

Je t'aime Paris! Seit Anfang des Jahren zählen nun auch vier Büro- bzw. Einzelhandelsobjekte, im Herzen von Paris, zu unserem Portfolio.

 

Vier Büro- bzw. Einzelhandelsobjekte in bester Pariser Innenstadtlage zählen seit Anfang des Jahres 2019 zum Portfolio des Living + Working. Alle vier Objekte sind vollständig vermietet und punkten mit sehr guten Ausstattungsmerkmalen sowie architektonisch eindrucksvoller Attraktivität.

Zwei der Objekte befinden sich im Arrondissement de l’Élysée – dem 8. Bezirk, welcher aufgrund seiner Nähe zur Champs-Elysées sowie der Vielzahl architektonisch faszinierender Gebäude, bekannter Monumente und Luxusboutiquen recht populär ist. Es ist das wichtigste politische Zentrum der Hauptstadt aufgrund des Sitzes des Staatspräsidenten und des Innenministeriums, zahlreicher Botschaften und internationaler Medienbüros.

 

 

116 Rue la Boétie

 

Das Objekt entstand im Zuge der großen Restrukturierung unter Baron Haussmann zwischen 1850 und 1914. Das prestigeträchtige Eckhaus beinhaltet auf rund 630 Quadratmetern Einzelhandelsflächen im Erdgeschoss eine Weinhandlung, eine Apotheke und einen Optiker. Ein Schnellrestaurant zählt ebenso dazu. In den oberen Etagen befinden sich Anwaltsbüros und Gäste-Appartments zur gewerblichen Vermietung. Insgesamt überzeugt das Gebäude durch einen sehr guten Zustand.

 

 

87-89 Rue la Boétie

 

Ein weiteres Objekt des Living + Working in Paris liegt ebenfalls in der Rue la Boétie und ist in den 60er Jahren entstanden. Es umfasst die 5. Gebäudeetage mit rund 1.300 Quadratmetern Mietfläche. Dazu gehören im Außenbereich 13 Parkplätze und damit in der Seine-Metropole ein äußerst begehrtes Objekt-Merkmal. Durch eine Renovierung im Jahr 2017 ist die gesamte Gebäude-Etage auf dem neuesten Stand.

 

 

25 Boulevard de Sébastopol

 

Auf dem 1,3 Kilometer langen Hauptverkehrsknotenpunkt der Metropole befindet sich das kunstvolle Eckgebäude im 1. Arrondissement. Das als Arrondissement du Louvre bekannte Viertel gehört zu den ältesten Stadtteilen von Paris und lebt von großen, vielseitigen Einkaufszentren. Die rund 1.100 Quadratmeter werden zu 75 Prozent vom Einzelhandel und zu 25 Prozent als Büros genutzt. Ein amerikanisches Restaurant sowie ein Fleischspezialist teilen sich das Erdgeschoss, während die Büroräume von Unternehmen für Buchhaltung und Werbung angemietet sind.

 

 

44 Rue Copernic

 

Im Arrondissement Passy befindet sich ein weiteres Objekt des Living + Working Portfolios. Es handelt sich um ein Herrenhaus in der Rue Copernic. Das Objekt ist umgeben von Nobelboutiquen und High-End Fashion Stores in ikonischer Architektur. Im Stil des Pariser Städtebaus um 1850 fügt sich das Herrenhaus mit privatem Garten elegant in das schöne Viertel im 16. Arrondissement ein, welcher zusammen mit einem Pariser Vorort und dem 7. Stadtbezirk das teuerste und wohlhabendste Residenzviertel der französischen Hauptstadt bildet. A-Mieter wie Anwaltskanzleien und Botschaften haben sich dort niedergelassen. Die Metro-Station „Victor Hugo“ ist nur 150m vom Objekt entfernt, der zentrale Etoile Charles de Gaulle - Verkehrsknotenpunkt für die Metro, Bus und Bahn liegt ebenfalls nur wenige Minuten entfernt. Rund 1.800 Quadratmeter bieten im vollvermieteten Objekt viel Platz für Bürofläche. Nach einer vor kurzem erfolgten Renovierung bieten die Gebäude-Etagen auch hier modernen und hochwertigen Standard.

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt mit Freunden teilen!

Das könnte Sie auch interessieren

Wissenswertes

Offene Immobilienfonds stehen hoch im Kurs

Marktüberblick/Strategie

Länderporträt Belgien – Stabilitätsanker in Europa

Nachhaltigkeit

Europas Zukunft neu gedacht