Lee Towers

Living + Working

Immobilienportrait «Lee Towers» in Rotterdam

Seit Ende 2020 gehört der «Lee Towers 1» in Rotterdam zum Portfolio des Living + Working. Das in der Galvanistraat 199 gelegene Ensemble «Lee Towers» besteht aus drei 95 Meter hohen Türmen. Es wurde 1975 von Skidmore, Owings and Merrill entworfen und als «Europoint», auch bekannt als Marconitorens, errichtet. Ursprünglich wurden die Gebäude als Büros genutzt. Die drei Türme haben 24 Stockwerke und eine Betonkonstruktion. Damit die Türme einen schnurgeraden Eindruck machen, wurde eine perspektivische Korrektur vorgenommen und sie sind pro Etage nach oben hin ein paar Zentimeter breiter.
Während des Baus der Türme II und III brach der Immobilienmarkt zusammen und die Gebäude standen eine Zeit lang leer. 1976 beschloss Rotterdam, die Türme für 131 Millionen Gulden zu kaufen, um sie für städtische Einrichtungen zu nutzen.

2019 erfolgte eine aufwendige Renovierung und Umgestaltung der Flächen in Wohnungen. Der «Lee Towers 1» bietet auf 24 Geschossen mit rund 24.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche Platz für 443 hochwertige Wohneinheiten, teilweise mit einer atemberaubenden Aussicht, und eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss.

Die «Lee Towers» wurden im Jahr 2019 nach dem Rotterdamer Sänger Lee Towers benannt, der mit seiner Version des Liedes „You’ll Never Walk Alone“ 1976 einen seiner größten Erfolge feiern konnte. Der Sänger hat die Gebäude mit einer schwungvollen musikalischen Darbietung offiziell wiedereröffnet und seinen Walk-of-Fame-Star in der Lobby des Gebäudes enthüllt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt mit Freunden teilen!

Das könnte Sie auch interessieren

Wissenswertes

Stadtportrait: Amsterdam – Venedig des Nordens

Immobilien

Immobilienportrait „Herengracht”, Amsterdam

Wissenswertes

Wohnen im Ausland