Gesundheit

Betreutes Wohnen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Eine Einrichtung für Betreutes Wohnen, bietet den Bewohnern die Möglichkeit in einem Privathaushalt zu leben und Dienstleistungsangebote für die Haushaltsführung, aber auch Betreuung und Pflege in Anspruch zu nehmen.

 

Im Zuge des demographischen Wandels steigt einerseits die Zahl älterer Menschen. Andererseits leben sie auch länger. Da mit dem Alter die Einschränkungen im Alltag zunehmen, der Wunsch nach einem eigenständigen Leben jedoch bleibt, bieten Einrichtungen für Betreutes Wohnen, Senioren eine gute Alternative zur gewohnten eigenen Wohnung.

Der überwiegende Teil der Senioren lebt heute in der angestammten Wohnung, auch wenn sie bereits auf Hilfe im Alltag oder ambulante Pflege angewiesen sind. Allerdings sind viele Wohnungen und Häuser nicht altersgerecht gebaut bzw. ausgestattet oder deutlich zu groß, was die Nutzung mit zunehmendem Alter erschwert. Demgegenüber steht die mangelnde Bereitschaft oder finanzielle Möglichkeit, das Zuhause altersgerecht umzubauen.

Der Anteil altersgerechter, barrierefreier Wohnungen in Deutschland ist gering. Die Schätzungen liegen mangels amtlicher Statistik zwischen 1% und 5%. Der Bedarf ist hingegen groß: Nach Erhebungen des Sozio-oekonomischen Panels wohnt nicht nur der Großteil älterer Menschen insgesamt, sondern auch der Pflegebedürftigen, die zu Hause betreut werden, nicht in barrierefreien Wohnungen.

Umfragen zur gewünschten Wohnform im Alter verdeutlichen einerseits die Priorität für eine eigene Wohnung, andererseits auch die Aufgeschlossenheit gegenüber einem Umzug in eine externe Einrichtung wie Betreutes Wohnen – in beiden Fällen die Möglichkeit in einer abgeschlossenen Wohnung weitgehend unabhängig zu leben. Eine Einrichtung für Betreutes Wohnen, in die sich ältere Menschen einmieten, bietet den Bewohnern die Möglichkeit in einem Privathaushalt zu leben und Dienstleistungsangebote für die Haushaltsführung, aber auch Betreuung und Pflege in Anspruch zu nehmen, sofern der Bedarf besteht.

Das wachsende Immobiliensegment bietet zudem institutionellen Investoren eine Anlagemöglichkeit, zumal der Bedarf in einer alternden Gesellschaft wächst. Das Konzept und Fakten zum Betreuten Wohnen stellt Swiss Life Asset Managers vertiefend in der aktuellen pan-europäischen Publikation vor, den weiterführenden Link finden Sie am Ende der Seite.

Fotonachweis: Unsplash

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt mit Freunden teilen!

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilien

Immobilienportrait «Vaartkom»

Wissenswertes

Im Gespräch mit Ralph Keller, Gründer und Initiator zum Projekt MyHilda

Anlegen

Im Gespräch mit Ellen Ehrich

Wissenswertes

Deutsche sorgen privat nicht ausreichend vor – und sehen Staat in der Pflicht

Wissenswertes

Finanzielle Unabhängigkeit

Marktüberblick/Strategie

Immobilienanlagen in der ambulanten medizinischen Versorgung

Vorsorgen

Zehn Wahrheiten zum Alter

Gesundheit

Ärztehäuser als Rückgrat der ambulanten medizinischen Versorgung

Vorsorgen

Ratgeber Altersvorsorge