Offene Immobilienfonds

Wie setzt man eine risikoadjustierte Diversifikation bei Offenen Immobilienfonds um?

Ein wichtiges Ziel der Anlagestrategie des Swiss Life Living + Working ist es, Chancen zu erhöhen und Risiken zu senken. Genau dafür braucht es eine Diversifikations-Strategie. Was das ist und wie es funktioniert.

Unter dem Begriff Diversifikation versteht man bei Offenen Immobilienfonds insbesondere die Chancen- und Risikenmischung im Immobilien-Portfolio. Ähnlich wie wir es von beispielsweise Aktien- und Rentenfonds kennen, gilt auch bei Grundstücksfonds: Chancen breit nutzen und eine risikoadjustierte Anlagestrategie umsetzen, die bei den Immobilieninvestitionen die Unwägbarkeiten wie Mieter- und Mietausfälle aber auch Verkehrswertreduzierungen möglichst gering hält. 

Auch unter der Maßgabe gesetzlicher Vorgaben wie dem Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) investiert der Fonds nicht nur in eine Immobilie mit einem Mieter an einem Standort. Der Swiss Life Living + Working setzt vielmehr auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Immobilienarten, wie Einzelhandelsimmobilien (u. a. Fachmarkt- und Nahversorgungszentren), Wohnimmobilien (u. a. Seniorenwohnungen), aber auch Gesundheitsimmobilien (bspw. Ärztehäuser) oder Büroimmobilien (u. a. Co-Working-Büros). Zusätzlich findet eine breite geografische Streuung statt: Nach der Größe der Städte (Großstädte und Mittelstädte), den Lagen innerhalb der Städte (A-, B- und C-Städte) sowie nach Ländern (Europa). 

Auch bei den Mietern findet eine breite Risikomischung nach unterschiedlichen Nutzern, beispielsweise Unternehmen und privaten Mietern, statt. Hinzu kommen unterschiedliche Investitionsvolumina, es werden nicht nur wenige große, sondern auch viele kleinere Immobilien erworben. 

Insgesamt ergibt sich damit ein im Vergleich zu einer einzelnen Immobilieninvestition relativ krisenfeste Anlage mit stabilen Mieterträgen. Fällt ein Mieter aus oder schwächen sich Mietpreise ab, so wird das von anderen Immobilienbeständen aufgefangen. Das sorgt bei dem neuen Swiss Life Living + Working für vergleichsweise stetige Mieterträge und damit eine gegenüber anderen Immobilien-Anlage-Strategien eher risikoarme und solide Wertentwicklung.

Fotonachweis: Unsplash