Immobilien

Immobilienportrait „Herengracht”, Amsterdam

Arbeiten in herrschaftlicher Barrockarchitektur mit technisch modernster Ausstattung.

Zwei der ersten Objekte des Living + Working, die außerhalb Deutschlands liegen, befinden sich in der Amsterdamer Innenstadt in der Herengracht. Es handelt sich hier um zwei traditionelle Amsterdamer Kanalhäuser aus dem 17. Jahrhundert bzw. dem 18. Jahrhundert. Beide Objekte werden aktuell für Coworking genutzt und treffen damit in Amsterdam auf große Nachfrage: Neben London und Paris war das Wachstum flexibler Büroarbeitsplätze hier in den vergangenen Jahren überdurchschnittlich hoch.

Die beiden Immobilien sind technisch auf dem neusten Stand und mit Konferenztechnik, LED Beleuchtung, Klimaanlage sowie Glasfaser-Internet perfekt ausgestattet. Eines der Objekte verfügt sogar über einen Personenaufzug – eine Seltenheit innerhalb der Grachtenbauten.

Mit jeweils circa 1.200 m² sind beide Immobilien von identischer Größe. Durch ihre Lage in der Herengracht sind die beiden Bürohäuser sehr zentral mitten im Herzen der Altstadt, unweit des Amsterdamer Hauptbahnhofs, dem zentralen Hauptplatz Dam und dem Rembrandt-Platz sowie dem Amsterdam Museum. In der direkten Nachbarschaft befinden sich zudem zahlreiche Restaurants, Bars, Modegeschäfte und weitere Einrichtungen des täglichen Bedarfs.

Die beiden Gebäude stehen wie viele der dortigen Immobilien unter Denkmalschutz. Ihre Architektur ist überaus attraktiv und hinterlässt einen außergewöhnlichen Gesamteindruck, beispielsweise durch Wand- und Deckenmalereien von internationalem Rang.  

Die Herengracht ist neben der Prinsengracht oder Keizersgracht eine der bekanntesten Grachten Amsterdams und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie ist von zahlreichen prächtigen Bauten geprägt, wie z.B. den in der Gouden Bocht (Goldenen Bogen) entstandenen barocken Stadtpalästen der reichen Amsterdamer Familien. Im 17. und 18. Jahrhundert diente eines der beiden Gebäude den Amsterdamer Bürgermeistern als Residenz.

Durch die gute Lage, die Attraktivität der Objekte, die lange Laufzeit der Mietverträge und die Option einer späteren Umnutzung als Wohnhaus sind beide Immobilien sehr wertstabile Bausteine im Portfolio des Swiss Life Living + Working.